Wahnsinn, total verwegen, nicht durchführbar!

„Wahnsinn“, „total verwegen“, „nicht durchführbar“: mit solchen Attributen wird der brandenburgische Verein Friedenstreck e.V. ständig konfrontiert.

Dabei ist die Machbarkeit, mit Pferden und Planwagen durch Europa zu ziehen, längst erbracht. 2018 gings im Konvoi durch Polen ins russische Weliki Nowgorod. Neuerdings wird in Deutschland aber für ein noch viel größeres Projekt trainiert. 2025 will man mit Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet eine Friedensglocke nach Jerusalem bringen – eine logistische Herkulesaufgabe. Die Kosten belaufen sich mit geschätzten 1,7 Millionen Euro etwa auf die Hälfte eines Leopard II-Panzers.

Bis es soweit ist gilt es, das ehrgeizige Projekt noch bekannter zu machen, um Spenden zu aquirieren. Anfang August (6.8.) startet die nächste Trainingsfahrt von Altenburg aus quer durch Thüringen nach Westfalen: 476 km in 3 Wochen. Nächstes Jahr hat der Treck das Ruhrgebiet zum Ziel, später auch Bayern. Im bevorstehenden Ost-West-Treck mit auf dem Bock ist die Rathenowerin und Allgemeinärztin Viola Köhler.

Redaktion: Rainer Marschel
Produktion & Schnitt: Christoph Albert, Crazyart TV

 

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
There are 2 comments on this post
  1. Rainer Kirmse , Altenburg
    August 03, 2021, 12:14 pm

    Ein kleines Friedensgedicht️
    für den großen Friedenstreck:☮️

    FRIEDENSBOTSCHAFT

    Jesus wurde ans Kreuz geschlagen,
    Liebe und Frieden seine Botschaft.
    Wir wollen sie weitertragen,
    Dafür einsteh’n mit aller Kraft.

    Für die Zukunft des Planeten,
    Weg mit den Atomraketen.
    Ende der Waffenexporte,
    Abrüstung an jedem Orte.
    Gegen den Hunger in der Welt,
    Nicht für Panzer braucht es Geld.

    Spielet lieber die Gitarre,
    Als zu tragen eine Knarre.
    Lasst die weißen Tauben fliegen,
    Aggression und Hass besiegen.
    Die Leute legen ab den Neid,
    Die Religionen ihren Streit.

    Fromme und Heiden sind vereint,
    Uns’re Sonne für alle scheint.
    Keiner ist des Anderen Knecht,
    Für alle gilt das Menschenrecht.
    Jeder kann glauben, was er will,
    Frieden und Freiheit unser Ziel.

    Rainer Kirmse , Altenburg

    Herzliche Grüße aus Thüringen

  2. detlef starke
    August 05, 2021, 3:19 pm

    wünsche euch eine unfallfreie tour. denke an euch und hoffe nächstes Jahr dabei zu sein. Viola ein guter Beitrag – Daumen hoch

    lg Detlef

Antwort hinterlassen