Jahrespressekonferenz Friedensglocke 2025

Wir hatten einen vollen Tag am 5.6.21 mit unseren vielen „Friedenstreckern“. Es ist wunderbar zu sehen wie viele unterschiedliche Leute sich einbringen und vorankommen werden. Wir bewunderten die wunderbar geputzte Glocke. Waren traurig, dass jemand an Bernd Schulz Backschwein-Wagen die Israelflagge übermalt hatte, bewunderten Janas Pferde, stritten leidenschaftlich über den Umgang mit Finanzen, diskutierten offen und ehrlich über unser LOGO, hörten Musik und aßen Backschwein. Es war wie ein Familientreffen! Danke und ein kräftiges Halleluja!

Offizielle Pressemitteilung

Jahrespressekonferenz Friedensglocke 2025, Spendenkampagne und Jahresprogramm vorgestellt

Pfarrer Helmut Kautz stellte am 5.6.2021 in Gömnigk/Brück das Jahresprogramm des Vereins Friedensglocken vor. Gleichzeitig wurde die frisch polierte Jerusalemglocke präsentiert und für Spenden geworben. Der Verein will 80 Jahre nach dem Kriegsende in Europa am 8. Mai 2025 mit einem Pferdetreck von Berlin nach Jerusalem reisen.

Helmut Kautz, Vorsitzender von Friedensglocken e. V.: „Wir müssen neue Wege finden, um Frieden in die Welt zu bringen. Ein neuer Weg sind unsere Friedenstrecks. 2018 fuhren wir erfolgreich mit den „Titanen on Tour“ von Berlin nach Russland und waren überwältigt über die Anteilnahme so vieler Menschen an unserem Weg. In den nächsten vier Jahren planen wir vier weitere Trecks. Innerhalb von Deutschland wollen wir auf Reise gehen und auf die Vision 2025 aufmerksam machen.

In diesem Jahr geht’s los am 6. August in Altenburg, von da aus ziehen wir mit 11 Kutschen und 60 Personen nach Ost-Westfalen. Unsere Route geht durch Thüringen, das Hessische Bergland mit dem Ziel Wendlinghausen in Nordrhein-Westfalen.“

„Auf den Reisen wollen wir unsere über unsere Vision – Jerusalem 2025 sprechen und gleichzeitig Spenden einsammeln. Spenden brauchen wir jede Menge. Ich rechne mit anderthalb Millionen Euro für unsere Kosten, Futter, Hufbeschlag und Unterkünfte müssen bezahlt werden. Wir haben eine Fundraising-Kampagne gestartet. Auf unserer Homepage kann jeder per Sofortüberweisung und PayPal zu spenden.“, so Helmut Kautz.

Die Vision

Der Verein will 2025 einen Friedenstreck von Deutschland nach Israel organisieren. Mit Pferdegetrappel und Glockengeläut will der Verein mit Menschen verschiedener Religionen ins Gespräch kommen. Die Reise über 4.000 Kilometer soll nur durch Spenden und eine Fundraising-Kampagne getragen werden. Mit auf der Reise wird die Friedensglocke 2025 sein.

Zur Glocke

Die Friedensglocke wiegt 70 Kilogramm und wurde im letzten Sommer in Brück auf dem Gelände der Backschwein-Tenne gegossen. Das verwendete Material ist teilweise Militärschrott, also Granat- und Patronenhülsen. Die Glocke ist das Symbol des Vereins und gleichzeitig Geschenk an die Stadt Jerusalem. Im vergangen Jahr wurde sie blank poliert. Die Aufschrift ist: „Jagt dem Frieden nach mit Jedermann – Jerusalem 2025“ Das Wort Frieden steht in 16 Sprachen auf der Glocke.

Ebenfalls mit auf den Trecks 2021 und 2025 gehen auch Jana Schleif und Elsa Poethke. Jana Schleif wird 2025 mit vier Percheron-Pferden mitfahren.

Von links nach rechts: Jana Schleif, Helmut Kautz und Elsa Poethke bewundern die Friedensglocke 2025 für Jerusalem.

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Antwort hinterlassen