Mit Pferdegetrappel durch vier Bundesländer

Presse-Einladung

Mit Pferdegetrappel durch Thüringen, Hessen, Niedersachsen bis nach Nordrhein-Westfalen

Überparteilich, religionsunabhängig und offen für alle Menschen, die den Friedensgedanken in die Welt tragen wollen – so versteht sich Friedensglocken e.V.

Der Verein plant 2025, zum 80-jährigen Jubiläum des Endes des 2. Weltkrieges, eine Friedensglocke nach Jerusalem zu bringen. Zur Vorbereitung der spektakulären Aktion veranstaltet der Verein in den Jahren bis dahin kleinere Pferdetrecks in Deutschland. In diesem Jahr geht die Tour von Altenburg durch Mittelthüringen nach Witzenhausen (in Hessen) und Hannoversch Münden und Bad Pyrmont in Niedersachsen. Der Verein plant am 27. August in der für Kaltbutpferde bekannten Stadt Wendlinghausen zu sein.


Die Eröffnung der Tour findet am Freitag, 6. August, zusammen mit Altenburgs Bürgermeister Frank Rosenfeld statt.

Was:
Eröffnung, der OST-WEST Pferdetour 2021, Details der

Strecke:
https://friedenstreck.de/ost-west-treck-2021-strecke-und-zeiten/

Wann:
Freitag, 6. August 2021, 10:00 Uhr

Wo:
Teichpromenade/Eingang zum Inselzoo, 04600 Altenburg


Helmut Kautz, Vorsitzender Friedensglocken e.V.: „Wir müssen neue Wege finden um Frieden zu finden. Unsere Friedenstrecks sind wirkmächtiges Zeichen des lebendigen Gottes in einer für viele aufgewühlten Welt. Unterwegs wollen wir den Gedanken der Versöhnung, des Friedens und der Vergebung leben und weitergeben.

Interessierte Personen sind herzlich eingeladen uns zu besuchen. An verschiedenen Orten sprechen wir über zurückliegende Trecks und die Vision der Friedenstour 2025 nach Jerusalem.“

Derzeit erlebt der Verein einen regelrechten Ansturm von neuen Mitgliedern. Die Anzahl hat sich im Vergleich zum vergangenen Jahr sich mehr als verdoppelt.

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Antwort hinterlassen