15 Pferden, 7 Wagen und 20 Menschen unterwegs durch Norddeutschland

„Mein Leben ist heller, innerlich reicher geworden durch Euch! Es war wunderbar mit dem Friedenstreck. Ich bin so dankbar für diese lebendige Begegnung und danke Gott, dass ich an der Lebendigkeit und wunderbaren Gemeinschaft des Friedenstrecks etwas teilhaben zu dürfen. Euren liebevollen Umgang mit Euren tollen Pferden, Eure eindrucksvollen Worte am Info-Abend haben mich beeindruckt. Ich wünsche Euch, dass Euer gemeinsamer Weg auf dem Treck, auch mit „Hindernissen“ jeden Tag heller und schöner wird!“ schrieb uns Conztanze Stahlberg aus Lindhorst.

Solche Worte motivieren die Pferdefriedensfahrer auf ihrem Weg mit durchschnittlich 15 Pferden, 7 Wagen und 20 Menschen durch Norddeutschland. Es ist wunderbar zu erleben wie Menschen förmlich „mitgerissen“ werden vom Treck und seiner Idee, 2025 die Friedensglocke nach Jerusalem zu bringen. So geschehen mit einem jungen Skateboardfahrer, der immer weiter mitrollte und dann in einem geliehenden Schaffell mit übernachtete. Immer wieder kommen auch Fuhrleute mit ihren Gespannen mit so auch Tino der über Facebook schrieb: „Hallo ich würde den Treck von Wittingen bis Perleberg mit meinen Kaltblüter Stina und Horst mit Planwagen begleiten wäre das möglich?“ Natürlich ist das möglich.

Immer wieder gibt es auf dem Weg Einladungen: Bäckermeister Plentz und Heinz Bley nahmen spontan in Walsrode an einer Gedenkveranstaltung zum Abwurf der Atombombe in Hiroshima teil. Im Hiroshimagedenkpark hängt ja eine der bekanntesten Friedensglocken der Welt. Auch aus Jerusalem kamen schon Grüße mit Kamelbild. Unterschrift: „Eure Kollegen warten schon!“

Fast 200 km sind nun bewältigt. Dabei machte die Hitze Pferd und Mensch zu schaffen. Deshalb gibt es jetzt viel Wasser und Pause für Mensch und Pferd.

Jetzt hat sich die Mannschaft wieder neu zusammengesetzt nach dem planmäßigen Wechsel.

Vor den Zossen (jiddisches Wort für Pferd abgeleitet von dem hebräischen Wort „sus“) und der Mischpoke (jiddisches liebevolles Wort für Familie) liegen nun weitere Etappen:

8. Etappe Montag, 10. August 2020 Leese
9. Etappe Dienstag, 11. August 2020 Neustadt am Rübenberge
10. Etappe Mittwoch, 12. August 2020 Garbsen
11. Etappe Donnerstag 13.08.2020 Burgdorf
12. Etappe Freitag, 14. August 2020 Brökel
Ruhetag Samstag, 15. August 2020 Brökel
13. Etappe Sonntag, 16. August 2020 Groß Oesingen, 29393
14. Etappe Montag, 17. August 2020 Wittingen
15. Etappe Dienstag, 18. August 2020 Wallstawe, S.-Anhalt
16. Etappe Mittwoch, 19. August 2020 Mechau, S.-Anhalt
17. Etappe Donnerstag 20.08.2020 Seehausen, S.-Anhalt
18. Etappe Freitag, 21. August 2020 Perleberg
19. Etappe Samstag, 22. August 2020 Putlitz
20. Etappe Sonntag, 23. August 2020 Marienfließ

Wir hoffen, dass uns auch da viele liebe Menschen empfangen und wir uns weiter in Volksdiplomatie üben.

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIN
  • Pinterest
Share
Antwort hinterlassen